Subsidiärversicherung (SUB)

Im Rahmen dieser Polizze wird Subsidiär Versicherungsschutz gewährt, wenn die Versicherungsnehmer/in
mit der Transportausführung Subunternehmer beauftragt.

Das Problem bei selbstversicherten Subunternehmen besteht oft darin, dass aus den eingeforderten Versicherungsbestätigungen meist wenig zu ersehen ist. Nicht selten sind diese lediglich in der Landessprache, statt in Englisch, ausgestellt.

Meist ist aus der vorgelegten Versicherungsbestätigung der Subunternehmer nicht ersichtlich, wie die Versicherung im Detail ausgestaltet ist. So ist die Standard-CMR-Deckung in den Ostländern meist durch geringe Deckungssummen gekennzeichnet. Oft ist eine Jahresmaximalentschädigung pro Jahr und Versicherungsfall festgelegt. Die Konsequenz daraus ist eine nicht ausreichende Abdeckung der gesetzlichen Frachtführerhaftung.

Bei der Subsidiärversicherung (SUB) gilt also der Versicherungsschutz auf „Subsidiär-Basis“, d.h. sofern, die Deckung des beauftragten Subunternehmers nicht zum Tragen kommt.

Eine Ausfallsversicherung, Bedingungs- bzw. Summen-Differenzdeckung ist damit verbunden. Bezüglich der Details empfehlen wir, sich mit dem Dr. Ignaz Fiala Team in Verbindung zu setzen.

Wie hoch ist die
Versicherungssumme?

Die Versicherungssumme kann frei vereinbart werden.

Kontaktieren Sie jetzt die Versicherungsexperten vom Büro Dr. Ignaz Fiala!
Unser Team berät Sie gerne und findet für jeden eine bedarfsgerechte Lösung!